Wohnhausbrand 01.04.2020

20200401brand50.jpg Am Mittwochvormittag, gegen 9:30 Uhr, ereignete sich in der Marktgemeinde Vasoldsberg (Ortsteil Breitenhilm) ein Wohnhausbrand.

Laut Alarmstichwort B-05 „Zimmerbrand“ wurden die Feuerwehren Vasoldsberg, Hausmannstätten, Gössendorf sowie die Drehleiter Laßnitzhöhe alarmiert. Beim Eintreffen des erstankommenden Tanklöschfahrzeuges der FF Vasoldsberg stand das komplette  Obergeschoß des Einfamilienhauses in Brand. Alle Personen konnten sich rechtzeitig aus dem Gebäude begeben, wodurch niemand verletzt wurde.

Umgehend wurde ein umfassender Löschangriff mit drei  Atemschutztrupps vorgenommen. Ein Atemschutztrupp nahm eine Löschleitung über die Drehleiter vor. Nach ca. 1 ½ Stunden konnte „Brand aus“ gegeben werden, wobei die Nachlösch und Sicherungsarbeiten noch bis in den Nachmittag andauerten. Das komplette Obergeschoß des Wohnhauses wurde total zerstört – der Sachschaden ist enorm. 

Für die Dauer des Einsatzes musste die Landesstraße L369 im Bereich Breitenhilm für den gesamten Verkehr für ca. eine Stunde gesperrt werden.

Aufgrund der aktuellen Coronasituation stellte dieser Einsatz natürlich eine weitere Herausforderung dar. Jedoch konnte durch Einhaltung der Sicherheitsabstände und Tragen von Schutzmasken der Einsatz ohne Einschränkungen abgearbeitet werden.

Die Brandursache ist derzeit noch Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Im Einsatz standen insgesamt 59 Feuerwehrkameradinnen und Kameraden

  • FF Vasoldsberg mit 4 Fahrzeugen und 3  Atemschutztrupps
  • FF Hausmannstätten mit 2 Fahrzeugen 1 Atemschutztrupp
  • FF Gössendorf mit  3 Fahrzeugen und 1 Atemschutztrupps
  • DLK Laßnitzhöhe
  • Polizei
  • Rotes Kreuz
  • Brandursachenermittlung

2020 01 04 Wohnhausbrand1.JPG2020 01 04 Wohnhausbrand2.JPG2020 01 04 Wohnhausbrand4.JPG2020 01 04 Wohnhausbrand5.JPG2020 01 04 Wohnhausbrand6.JPG