Chronik

Wann das erste Mal der Gedanke zur Gründung einer Freiwilligen Feuerwehr in Vasolsberg erörtert wurde,  ist nicht bekannt. Aus Überlieferungen ist aber klar, dass sich ein paar Männer aus Premstätten im Frühjahr 1923 mit diesem Thema beschäftigten. Josef Fuchs und Erhard Zechner richteten am 2. Juli 1923 ein schriftliches Ansuchen an die Gemeinde Vasoldsberg zur Gründung einer Feuerwehr.

Der damalige Gemeinderat stimmte diesem Ansuchen zu und errichtete daraufhin einen Arbeitsausschuss, Vorsitzender war Rupert Fuchs. Damit ist der 2. Juli jener Tag, der offiziell als Gründungstag der Freiwilligen Feuerwehr und Rettungsabteilung in Premstätten bei Vasoldsberg anzusehen ist. Die Freiwillige Feuerwehr hatte ihren Standort in Premstätten in Vasoldsberg.

Grundvoraussetzungen für den Eintritt in die Feuerwehr Premstätten waren: mindestens 18 Jahre alt, deutsche Volksangehöhrigkeit, arische Abstammung und einen ehrenhaften Charakter zu besitzen. Die Feuerwehrmänner waren zu unentgeltlichen, pünktlichen und hingebenden Dienstleistungen verpflichtet.

Auf Einstellung eines neuen Kameraden entschied der Ausschuss. Der Hauptmann oder der anwesende Stellvertreter musste zwar vom Bürgermeister erteilte Aufgaben erfüllen, war jedoch für die Folgen und Auswirkungen dieser Aufträge nicht verantwortlich. Für die gute Zusammenarbeit in der Feuerwehr musste eine straffe Struktur errichtet werden, Vorbild war auch damals das Militär.

               Chronologische Ereignisse:

1923 Bei der am 19. August durchgeführten Wahl wird Rupert Fuchs zum Hauptmann und Johann Ferl zum Hauptmannstellvertreter gewählt. Der Gemeinderat beschließt am 20. August einstimmig, eine Subvention von 5,000.000,- Kronen zu gewähren. Am 6. September wird die erste Motorspritze bei der Fa. Rosenbauer bestellt. Es handelt sich um eine vierrädige Benzinmotorspritze, Größe II für Pferdebespannungen mit 4- Zylinder Motor mit 22 PS. Samt Zubehör kostet die Spritze 70,000.000,- Kronen.

1924 Die Motorspritze wird am 27. Jänner gelierfert. Am Nachmittag findet der erste Feuerwehrball statt. Der Bau des Rüsthauses wird am 14. April begonnen. Am 1. Juni wird anlässlich des ersten Gründungsfestes, das neue Rüsthaus und die neue Motorspritze gesegnet.

1926 Die Arbeitsmonturen der Feuerwehrmänner, werden von der Gemeinde als Subventionen angeschafft.

1927 Gegen Jahresende wird in das Rüsthaus das elektrische Licht eingeführt.

1928 Der Gemeinderat genehmigt den Ankauf eines automobilisierten Gerätes aus Gemeindemittel für die Feuerwehr. Am 2. September erfolgt der Ankauf eines gebrauchten Autos "Steirerwagen Type 12". Josef Matzer verkauft dieses Auto um ATS 5.250,- (382€) . Das Fahrzeug soll vom Landesfeuerwehrverband überprüft und übernommen werden, wenn es für geeignet befunden wird. Die Feuerwehr beschließt am 27. September, sofort einen Rüsthauszubau durchzuführen. Auch ein Ankauf einer zweiten Motorspritze wird beschlossen.

1930 Die neue Motorspritze wird am 7. September gesegnet.

1931 Der Ankauf einer Handdruckspritze muss verschoben werden, da die Gemeindefinanzen den Ankauf nicht zulassen.

1933 Am 13. August wird in Premstätten der Bezirksfeuerwehrtag durchgeführt.

1936 Am 13. April erfolgt die Neuwahl nach den neuen Satzungen. Hauptmann Ferl ersucht, ihn wegen seine Krankheit nicht mehr zu wählen. Er erhält dennoch 20 Stimmen, nimmt die Wahl jedoch nicht an. Bei der neuerlichen Wahl zum Wehrleiter werden Josef Fuchs zum Hauptmann und Johann Konrad zum Stellvertreter gewählt.

1938 Bis 1945 gibt es keine Niederschriften der Feuerwehr Vasoldsberg.

1949 Das Rüsthaus wird ausgebaut, die Segnung des neuen Rüsthauses und der neuen Motorspritze erfolgt am 21. August.

1954 Zu Jahresbeginn wird bei der Fa. Rosenbauer eine Feuerwehrsirene angekauft.

1957 Der Gemeinderat beschließt am 1. März, für die 30 Feuerwehrmänner eine Unfallversicherung abzusschließen.

1958 Hauptman Josef Fuchs lässt sich für ein Jahr beurlauben, inzwischen führt Andreas Wolf-Maier als Stellvertreter die Wehr.

1959 Josef Fuchs lässt sich für ein weiteres Jahr als Hauptmann beurlauben, Andreas Wolf-Maier führt weiterhin die Feuerwehr.

1962 Im Juli wird ein neues Auto angekauft, Marke Land-Rover. Das Fahrzeug wird am 26. Juli gesegnet.

1963 Die Feuerwehr führt am 14. Juli in Vasoldsberg einen Abschnittstag durch. Beim Leistungsbewerb erringt Vasoldsberg den Sieg. Im Rahmen des 40- jährigen Gründungfestes wird das neue Mannschaftstransportfahrzeug Marke Ford gesegnet.

1968 Das Land Steiermark bewilligt im Feuerwehrabschnitt Förderungen für die Installation von Funkgeräten. Die ersten Funkgeräte werden in die Fahrzeuge eingebaut.

1972 Im Rüsthaus wird ein Telefon installiert.

1973 Bernhard Krugfahrt wird vom Ausschuss zum Hauptmannstellvertreter gewählt.

1974 Bernhard Krugfahrt wird am 6. Jänner zum OBI gewählt. Er erhält später den Dienstgrad ABI (Abschnittsbrandinspektor) und wirkte als Jugendreferent.

1977 ABI Krugfahrt wird am 18. Juni zum Bezirkskommandanten gewählt. Er bekleidet den Dienstgrad OBR (Oberbrandrat).

1982 Das neue Kleinrüstfahrzeug KRF-B wird am 18. Juli gesegnet.

1986 Am 3. Jänner wird beschlossen, für das neue Rüsthaus ein Grundstück zu erwerben und die Bauplanung sofort zu beginnen. Der Bau des neuen Rüsthauses erfolgt am 16. Juni und am 14. November erfolgt die Gleichenfeier.

1987 Am 27. September erfolgt die feierliche Segnung des neuen Rüsthauses.

1991 Die Feuerwehr erhält ein neues Mannschaftstransportfahrzeug, es wird am 23. Juni gesegnet.

1995 Das neu gekaufte Tanktlöschfahrzeug der Marke Steyer wird am 21. Mai feierlich übergeben.

2000 Das neue Rüstlöschfahrzeug wird am 1. Juni gesegnet.

2007 Am 30. September wird mit dem neuen Gemeindezentrum auch das neue Rüsthaus offiziell eröffnet.

2008 Das neue Mannschaftstransportfahrzeug wird am 27. April gesegnet und im Rahmen eines großen Festes in den Feuerwehrdienst gestellt.

2010 Die Feuerwehr Vasoldsberg erhält eine neue Homepage!!!

2010 Am 13. Juni wurde das neue Löschfahrzeug gesegnet und in den Dienst gestellt. Es löst damit das alte Kleinlöschfahrzeug nach mehr als 25 Jahren Dienstzeit ab.

 

Feuerwehrkommandanten und Wehrleiter
der Feuerwehr Vasoldsberg

1923 - 1931  Rupert Fuchs

1932 - 1935  Johann Ferl

1936 - 1962  Josef Fuchs

1962 - 1970  Johann Krenn

1970 - 1986  Josef Molli

1987 - 1991  Wilhelm Fortmüller

1992 - 2001  Wolfgang Hubmann

2002 - 2004  Sebastian Aumann

2004 - 2017  Wolfgang Hubmann

                 2017 -           Kevin Linhart